Wie du einen Hamster artgerecht halten kannst


Hamster artgerecht halten

Um einen Hamster artgerecht zu halten, müssen einige wichtige Dinge berücksichtigt werden. Folglich, wie sieht das artgerechte Hamstergehege aus? Und wie ist die artgerechte Haltung von Hamstern im Detail? Und wie du einen Zwerghamster artgerecht halten kannst.

Sobald dein Hamster in einem Käfig wohnt, kannst du da noch von einer Hamsterkäfig artgerechten Haltung sprechen? Natürlich nicht. Ein Käfig ist tabu!

Auf jeden Fall muss es ein Gehege sein und kein Käfig. Damit deine kleine “Fellnase” eine artgerechte Haltung hat und sich bei dir wohlfühlt.

Damit du deinen Hamster artgerecht halten kannst, bedarf es einiger Vorkehrungen. Das fängt beim Hamstergehege an, geht über die Einrichtung und endet schließlich beim artgerechten Hamsterfutter.

 

Hamstergehege artgerecht und was zu beachten ist

Ein artgerechtes Hamstergehege unterscheidet sich grundlegend von einem Hamsterkäfig. Damit dein Hamstergehege artgerecht wird, solltest du auf folgende Dinge achten. Ein Hamster Gehege muss groß sein. Eine maximale Größe gibt es nicht. Jedoch gibt es eine Mindestgröße.

Und diese sollte bei einem artgerechten Hamstergehege 120 × 50 × 50 cm betragen. Solche Hamstergehege werden meist auch Nagarium genannt. Ein Hamster Nagarium ist meist aus Glas. Es ist ähnlich wie ein Terrarium. Nur ohne Gitter und die Möglichkeit für eine hohe Einstreutiefe.

Hast du einen weiblichen Mittelhamster, ist es besser, dass du das artgerechte Hamstergehege auf mindestens 150 × 50 × 50 cm erweiterst. Denn diese Mittelhamster sind noch aktiver und temperamentvoller. Das liegt an den weiblichen Hormonen des Hamsters.

Denn wenn das Hamstergehege zu klein ist, dann wirst du bemerken, dass dein Hamster sich bemerkbar macht. Indem er im Gehege “randaliert” und nur noch raus möchte. Deshalb, baue das Hamstergehege gleich in der richtigen Größe. Oder kaufe dir eins mit den richtigen Maßen.

 

Verwende keinen Hamsterkäfig

Sobald du deinen Hamster in einem Hamsterkäfig unterbringst, wird er sich garantiert nicht wohlfühlen. Denn es kann zu krankhaften Gitternagen, Stress und Unruhe deines Hamsters führen.

Die Folge einer nicht artgerechten Hamsterhaltung kann auch Diabetes bei deinem Hamster hervorrufen. Deshalb denke erst gar nicht über einen Hamsterkäfig nach. Verwende einfach keinen Käfig!

Hamster Nagarium

Für ein Hamster Nagarium kannst du auch ein ausgedientes Aquarium verwenden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es noch dicht ist. Da du sowieso kein Wasser in dieses füllen wirst. Auf jeden Fall sollte das Hamster Nagarium eine Größe von mindestens 120 × 50 × 50 cm haben. Damit du ein artgerechtes Hamstergehege für deinen Hamster hast. Und deinen Hamster artgerecht halten kannst.

Der Nachteil ist das Gewicht. Umso größer ein Aquarium ist, desto schwerer ist es auch. Deshalb musst du dir vorher den genauen Platz ausdenken. Wo du das Hamster Nagarium hinstellst und deinen Hamster artgerecht halten möchtest.

Falls du dich jetzt fragst, ob es immer ein Aqarium sein muss. Dann kann ich dir dazu sagen. Es muss nicht sein. Wenn du etwas handwerklich geschickter bist, kannst du dir auch ein Hamstergehege artgerecht selber bauen.

Artgerechtes Hamster-Nagarium selber bauen

Dazu verwendest du beschichtete Möbelplatten oder OSB Platten. Diese musst du dann noch mit Epoxidharz streichen. Damit sie versiegelt sind. Sobald Epoxidharz ausgehärtet ist, ist er ungiftig.

Die Möbelplatten eignen sich deshalb so prima, da diese bereits versiegelt sind. Und sie sich nicht mit Pipi vollsaugen können. Zudem haben diese Platten auch keine Angriffsfläche zum Nagen für deinen Hamster.

Zusätzlich kannst du noch Plexiglas anbringen. Das wird umgangssprachlich als Plexiglas bezeichnet. Jedoch ist es auch unter Acrylglas und Hobbyglas bekannt.

Denn somit hat dein Hamster auch einen Lichteinfall und du kannst dich auch an ihm erfreuen. Sobald du ihn siehst, wie er durch sein Hamstergehe rennt.

Hamster im Nagarium

Bei deinem artgerechten Hamstergehege, achtest du in erster Linie auf die richtigen Mindestmaße. Damit dein Hamstergehege artgerecht entstehen kann. Der Deutsche Tierschutzbund hat in dieser Broschüre die Haltung von Goldhamstern zusammen gefasst.

Achte auch darauf, dass du von oben in das Gehege greifen kannst. Denn es ist notwendig, dass du deinem Hamster frisches Wasser und ausreichend, neues Futter hinstellen kannst. Und natürlich auch einmal die Ecktoilette säuberst.

Damit ist dein Hamstergehege artgerecht. Und dein Hamster wird es dir auf jeden Fall zeigen. Das er sich bei dir wohlfühlt und ein zufriedener Hamster ist.

Das Hamstergehege artgerechet einrichten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um ein Hamstergehege artgerecht einzurichten. Ideen gibt es sehr viele. Und nicht jede ist für ein artgerechtes Hamstergehege auch die richtige.
Damit du ein Hamstergehege naturnah einrichten kannst, lies hier einfach weiter.

Wie kannst du einfach ein Hamstergehege einrichten? Und ist ein Hamster Terrarium artgerecht? Kurzum, wie du eine artgerechte Hamster Einrichtung für dich umsetzen kannst.

Auf jeden Fall ist der wichtigste Punkt die Einstreutiefe. Diese sollte mindestens 25 cm betragen. Ich empfehle dir jedoch mindestens 35 cm zu nehmen. Denn du weißt vorher nicht, ob dein neuer Hamster ein “Buddler” ist. Der gern Tunnel gräbt. So wie er es von Natur her kennt. Somit hat er ausreichend Platz um zu graben.

Da du nun beim Einrichten eines artgerechten Hamstergehes bist, gibt es ein absolutes Tabu.

Und das ist PVC (Polyvinylchlorid). Auch als Plastik bekannt. Bitte verwende keine Teile, wie Häuser, Brücken, Verstecke oder Näpfe aus Plastik.

Zum einen ist das nicht artgerecht und dein Hamster könnte sonst an diesen Teilen nagen. Folglich können dann kleine Teilchen absplittern. Und im schlimmsten Fall verschluckt deine kleine Fellnase diese. Oder er verletzt sich an den möglichen, scharfen Kanten.

Hamster Versteck Korkröhre
Hamster Versteck: Korkröhre

Eine Röhre aus Kork eignet sich hervorragend, um dein Hamstergehege artgerecht einzurichten. Diese findest du online oder direkt in einem Zoofachgeschäft.

Nachdem du eine Korkröhre gekauft hast, brauchst du diese nur noch auszubacken. Damit alle eventuellen Parasiten und Keime abgetötet werden. Dazu legst du den Kork einfach eine Stunde bei 100 °C in deinen Backofen. Und lässt sie für eine Stunde ausbacken. Danach abkühlen lassen und schon hat dein Hamster eine neue Versteckmöglichkeit.

 

Verwende keine Häuschen aus Nadelholz mit einem Rindendach

Verwende auch keine Häuschen aus Nadelholz. Denn bei diesen tritt mit der Zeit Harz aus. Zudem haben diese Häuschen meist auf dem Dach Rinde. Und diese bröckelt mit der Zeit ab. Abgesehen davon, sind diese Häuser genagelt. Und unter der Rinde kommen dann diese zum Vorschein. Hier ist eine Verletzung deines Hamsters vorprogrammiert.

Zwerghamster brauchen Erde

Für Zwerghamster kannst du eine Fläche oder eine Box mit Terrarienerde oder ungedüngter Erde mit in das Hamstergehege einbringen. Denn sie haben einen größeren Bewegungsdrang als Mittelhamster. Und sie benötigen diese Flächen, um zu buddeln und um zu rennen.

Zudem ist es eine willkommene Abwechslung für deinen Hamster. Und es kommt der Natur ziemlich nah.

 

Hier findest du in einer Tabelle, mit allen notwendigen Dinge, die du für das Einrichten eines artgerechten Hamstergeheges brauchst:

✅ Für Goldhamster, Teddyhamster (Mittelhamster) findest du hier alle Produkte im Überblick.
✅ Hier siehst du den Produktüberblick für Zwerghamster.

 

Mittelhamster (Gold- und Teddyhamster)Zwerghamster
Box mit Chinchillasand /mind. Höhe 12 cmBox mit Chinchillasand /mind. Höhe 6 cm
Box mit Mais-Granulat /mind. Höhe 12 cmBox mit Mais-Granulat /mind. Höhe 6 cm
Ecktoilette aus KeramikEcktoilette aus Keramik
Mehrkammerhaus /Eingang ⌀ 8 cmMehrkammerhaus /Eingang ⌀ 6 cm
verschiedene Verstecke aus Kork, Keramik oder Birkenholz (z. B. Korkrollen, kleine Holzhäuser, Keramikverstecke)verschiedene Verstecke aus Kork, Keramik oder Birkenholz (z. B. Korkrollen, kleine Holzhäuser, Keramikverstecke)
Laufrad aus Birkenholz mit Korklauffläche /⌀ mind. 30 cmLaufrad aus Birkenholz mit Korklauffläche /⌀ mind. 20 cm
Kletterspielzeug /Etagen aus Birkenholz oder Riffeldübel aus BucheKletterspielzeug /Etagen aus Birkenholz oder Riffeldübel aus Buche
Trinknapf aus KeramikTrinknapf aus Keramik
Futternapf aus KeramikFutternapf aus Keramik
Schieferplatte oder Fliese (für das Abwetzen der Krallen, im Sommer dient es auch zur Kühlung)Schieferplatte oder Fliese (für das Abwetzen der Krallen, im Sommer dient es auch zur Kühlung)

 

Natürlich brauchst du noch weitere Versteckmöglichkeiten.

Das können zum Beispiel kleine Gegenstände aus Keramik sein. Zum Beispiel kleine Erdbeeren oder ein Pilz-Haus. Dabei sind kaum Grenzen gesetzt.

Du musst nur darauf achten, wie groß die Öffnung ist. Welche du benötigst, richtet sich danach, ob du einen Mittelhamster oder einen Zwerghamster hast.

Für einen Mittelhamster muss die Öffnung mindestens im ⌀ 8 cm sein und bei Zwerghamstern mindestens einen Durchmesser von 6 cm haben.

Zudem sind diese Kermaikverstecke auch noch für den Sommer ideal. Damit kann sich dein Hamster gleich etwas abkühlen, wenn es mal wieder zu heiß wird.

Was du für eine Hamster-Erstausstattung brauchst, kannst du hier nachlesen..

 

Hamster Einrichtung selber bauen

Bevor du dir eine Hamster-Einrichtung kaufen gehst. Solltest du überlegen, dir deine Hamster Einrichtung selber zu bauen. Es ist nicht so schwer, wie du vielleicht jetzt denkst. Eine Hamster Einrichtung gekauft ist schnell. Aber ist diese dann auch für eine artgerechte Hamsterhaltung?

Hamster Versteck Toilettenpapier
Hamster Versteck mit Toilettenpapier

Eine Versteckmöglichkeit, was jeder Hamster liebt, ist Toilettenpapier oder Küchenrolle. Ich verwende am liebsten Toilettenpapier. Egal was du verwendest, es muss unbehandelt und ohne Aufdruck sein.

Du kannst es in kleine Streifen zerreißen und mit in das Hamstergehege legen. Entweder dein Hamster nutzt es als Versteck. Oder er schnappt es sich und trägt es in sein Haus. Dort baut er sich dann ein kleines Nest damit.

Auf jeden Fall wird das öfters passieren, als dass er sich in diesem versteckt. Die Hamster lieben es sich ein eigenes Nest zu bauen. In diesem können sie sich dann einkuscheln und haben es schön warm.

Hamster Versteck Einstreu

Jede Erhöhung, die Rennbahn oder das Häuschen, musst du auf Stelzen bauen. Damit darunter ausreichend Einstreu Platz findet. Denn diese Stelzen sind notwendig. Sobald dein Hamster unter sein Häuschen einen Tunnel gräbt, darf das Haus natürlich ihm nicht auf den Kopf fallen. Durch die Stelzen steht alles sicher und fest.

Genauso baust du die Erhöhungen, wo dein Wassernapf oder das Sandbad darauf steht. Denn dieses ist schwer und hat einiges an Gewicht. Durch die Stelzen schützt du deinen Hamster vor einem möglichen Einsturz.

 

Hier hast du ein Beispiel, wie so etwas aussehen kann:

Hamster Einrichtung auf Stelzen
Hamster Einrichtung alles auf Stelzen gebaut

An der Vorderseite wird noch eine große Plexiglasscheibe eingebracht. Somit hat dieses Hamstergehege an der Vorderseite und rechten Seite jeweils einen Einblick zum Hamster. So kannst auch du deinen Hamster artgerecht halten.

Wassernapf nicht auf das Holz stellen

Den Wassernapf für deinen Hamster stellst du nicht direkt auf das Holz deiner Erhöhungen. Denn sonst läufst du Gefahr, dass das Holz aufweicht und sich Staubläuse bilden können. Einfach eine Fliese oder Schieferplatte darunter stellen.

 

Geländer mit Riffeldübeln richtig anpassen

Hamster Einrichtung mit Geländer
Hamster Einrichtung mit kleinem Geländer aus Riffeldübeln

Möchtest du ein kleines Geländer auf deine Erhöhungen anbringen? Dann musst du folgendes beachten. Die Fallhöhe erhöht sich durch das Geländer. Somit musst du die gesamte Erhöhung etwas tiefer machen. Damit dein Hamster bei einem Sprung nicht von so weit oben herunterspringt.

Des Weiteren dürfen keine Lücken im Geländer sein. Denn das ist eine Verletzungsgefahr für deinen Hamster. Er kann mit seinen Beinchen hängen bleiben und sich verletzen.

Für das Zusammenkleben der Riffeldübel verwendest du einen lösungsmittelfreien Holzleim. Am besten eignet sich dieser hier von Ponal.

 

Fertige Bausätze als Hamstereinrichtung

Vor allem online findest du zahlreiche Versteckmöglichkeiten, die du für dein artgerechtes Hamstergehege verwenden kannst.

Diese sollten immer aus Birkenholz, Pappelholz oder Bambusholzbrettern bestehen. Das hat den Vorteil, dass diese nicht Harz absondern. Zudem sind sie auch noch leicht.

So gibt es zahlreiche fertige Bausätze für dein Hamstergehege:

Alle Bausätze sind aus naturbelassenem Holz. Zudem sind sie alle ohne Nägel und harzen auch nicht. Also ideal für deinen kleinen Nager.

Hier findest du zahlreiche, weitere Bausätze für deinen Hamster. Alle Verstecke gibt es als Bausatz zum selber zusammen bauen. Oder schon komplett fertiggestellt. Da findest du Eulen, Herzen, einen Fußball und eine Wolke.

Sobald die neuen Bausätze bei dir eintreffen und du sie zusammen gebaut hast. Solltest du auch diese bei 100 °C im Backofen ausbacken.

 

Artgerechter Hamster Auslauf

Auf jeden Fall möchte dein Hamster einmal richtig hin und her rennen können. Und das macht er sehr gern in einem Auslauf.

Ein Hamster hat von Natur aus einen unbändigen Bewegungsdrang. Und deshalb ist ein Hamster Auslauf ein absolutes Muss.

Sicherlich denkst du jetzt, dass dein Hamster auch im Wohnzimmer seinen Auslauf hat.

 

Hamster Auslauf im Wohnzimmer

Hier lauern aber überall Gefahren für deine kleine Fellnase. Das können umher liegende Kabel sein, für den Hamster giftige Pflanzen. Oder lange Vorhänge, wo er ohne Probleme hochklettern kann. Genauso kann er von der Couch springen. Wobei er sich sicherlich verletzten wird.

Und du müsstest ihn ständig beaufsichtigen. Und notfalls immer hinter ihm herjagen. Das ist keine gute Idee.

Auf jeden Fall ist ein Wohnzimmer für einen Hamster auch zu groß. Es würde ihn überfordern und auch unnötig stressen.

Deshalb ist ein Hamster Auslauf im Wohnzimmer tabu.

Damit du einen artgerechten Hamsterauslauf richtig umsetzen kannst, brauchst du die folgenden Dinge. Denn auch in einem Auslauf kannst du einen Hamster artgerecht halten.

Die Größe eines artgerechten Hamster Auslauf ist mindestens die gleiche Größe wie dein Hamstergehege. Am besten du machst es etwas größer. Damit dein Hamster auch wirklich einen schönen Auslauf hat.

Einrichtung im Hamster Auslauf

Für die Einrichtung im Hamsterauslauf kannst du dich an der Einrichtung wie im Hamstergehege selbst orientieren. Du brauchst alles nochmal an Verstecken, Laufrad und Trinknapf.

Der wichtigste Unterschied ist der, dass du kein Einstreu benötigst. Für den Untergrund kannst du Korkmatten, Hanfmatten oder einen Teppich verwenden. Auf jeden Fall sollte dieser eng gewebt und ohne Maschen sein. Damit dein Hamster nicht hängen bleiben kann. Oder schlimmer, sich dadurch verletzen könnte.

Weiterhin brauchst du eine Box für das Maisspindelgranulat und eine Box mit Kokusnussfaserhumus. Den wird dein Hamster sicherlich lieben. Denn da kann er richtig toll buddeln und graben.

Hier findest du Hanfmatten für den Hamsterauslauf

 

Abgrenzung vom Hamster Auslauf

Für die Abgrenzung kannst du einfach MDF-Platten oder Pappelsperrholzplatten verwenden. Diese können miteinander verklebt werden. Oder du verschraubst außerhalb die Platten mit einem Winkel. Die Schrauben dürfen natürlich nicht nach Innen durch geschraubt werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die, dass du die Ecken mit Klettband befestigst. Dieses gibt es auch im Handel in kleineren Stückzahlen.

Die Mindesthöhe sollte 50 cm betragen. Somit kann dein Hamster auch nicht herausspringen. Denn Hamster sind wahre Kletterkünstler und können auch hochspringen.

Kurzum, eine Abgrenzung vom Hamster Auslauf aus Pappe zu verwenden, rate ich dir ab. Denn diese kann dein Hamster ohne Probleme durch Nagen. Und schon hat er ein Schlupfloch und kann “ausbüxen”.

 

Artgerechtes Hamsterfutter kaufen

Wie du das richtige artgerechte Hamsterfutter kaufen kannst. Und welches Hamsterfutter ist das Beste?

Sicherlich fragst du dich, ob das angebotene Hamster-Futter vom Fressnapf das richtig ist. Natürlich kannst du auch das Hamsterfutter selber machen. Auch besteht die Möglichkeit, dass du Hamsterfutter selber mischen kannst. Jedoch ist die beste und einfachste Möglichkeit, das artgerechte Hamsterfutter zu kaufen.

 

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Mixerama Hamsterfutter gemacht. Auch gibt es von dieser Firma Hamsterfutter für Zwerghamster.

Da ein Hamster ein Körnerfresser ist, braucht er jeden Tag seine Körner. Das ist eine Mischung aus Haferflocken, verschiedenen Körnern, wie zum Beispiel Gerste, Roggen, Hafer, Dinkel und Erbsenflocken. Aber auch Sonnenblumenkernen und Mehlwürmer. Denn das ist das artgerechte Basisfutter für einen Hamster.

Das artgerechte Hamsterfutter als Futtermischungen für Campbells, Dsungaren und Roborowskis (Zwerghamster). Empfiehlt sich der Campell-Mix. Bestehend aus Wildsamen, Lärchensaat und Fichtensamen.

Bei Mixerama kannst du artgrechtes Hamsterfutter kaufen. Zudem erhältst du auch auf der Seite weitere Informationen und Fütterungsempfehlungen.

Wichtig ist, sobald due artgerechtes Hamsterfutter gekauft hast. Dieses auszubacken. Damit du mögliche Bakterien oder Parasiten beseitigst. Denn auch das gehört dazu, sobald du einen Hamster artgerecht halten möchtest.

Schlussgedanken um einen Hamster artgerecht halten zu können

Das sind meine Tipps, um einen Hamster artgerecht halten zu können. Und wie du ein Hamstergehege artgerechet einrichten kannst. Sicherlich ist das am Anfang etwas überwältigend, mit all den Informationen und Empfehlungen.

Jedoch wirst du mit der Zeit merken, dass es doch nicht zu schwer ist, einen Hamster artgerecht halten zu können. Und ich wette, du wirst deinem Hamstergehege deine persönliche Note geben. Gerade was das Einrichten betrifft.

Weitere Artikel zur artgerechten Hamsterhaltung

 

Maike

Ich schreibe auf Hamsterpflege.net und ich liebe Hamster. Heute verbringe ich viel Zeit damit, Hamstergewohnheiten und ideale, artgerechte Lebensumgebungen zu erforschen.

Kürzliche Beiträge