Hamster Einstreu wechseln: Wie oft das Einstreu bei Hamstern wechseln


Hamster Einstreu wechseln

Das Hamster Einstreu wechseln. Aber: Wie oft das Einstreu bei Hamster wechseln? Sicherlich hast du dir diese Frage auch schon einmal gestellt oder hast einiges gelesen und gehört. Du hast dich auch für eine artgerechte Haltung deines Hamsters entschieden? Dann ist diese Frage schnell und einfach erklärt.

Die Zoofachläden und auch manches Buch empfiehlt eine Komplettreinigung des Geheges. Das ist aber nicht notwendig und du schadest deinem Hamster nur damit. Da du bestimmt keinen Käfig, sondern ein großes Gehege für deine kleine “Fellnase” gebaut hast. Bei einer Größe von mindestens 120 x 50 x 50 cm bei Mittelhamstern und 100 x 50 x 50 cm bei Zwerghamstern, brauchst du keine Komplettreinigung vorzunehmen.

 

Hamster Einstreu wechseln

Das Hamster Einstreu wechseln minimiert sich auf genau die Pipiecke. Denn in dieser kleinen Keramik-Schale befindet sich auch etwas Einstreu. Diese erneuerst du aller 2-3 Tage. Es kann auch eine andere Stelle im Streu oder die Sandbox sein. Je nachdem wo dein Hamster sein Geschäft verrichtet.

Folglich bleibt all das andere Einstreu so bestehen, wie du es für deinen Hamster gebaut hast. Denn er hat mit der Zeit überall seine Markierung hinterlassen. Und wenn du seinen Kot entfernen würdest, dann entfernst du auch seine bekannte Duftmarke. Denn mit dieser steckt er sein Revier ab.

 

Welches ist das beste Hamster Einstreu?

Eine ganz klare Empfehlung ist das folgende Einstreu von Allspan. Denn diese ist Staubarm und ist ideal zum Graben von Tunneln für deinen Hamster.

Bei diesem Einstreu handelt es sich um ein naturbelassenes Produkt, aus unbehandelten Weichholz. Zudem ist dieses Einstreu auch frei von chemischen Zusätzen und nahezu staub- und keimfrei.

Hamster Einstreu wechseln Einstreu von Allspan
Quelle: Allspan Einstreu german | horse Classic
Hier kannst du dieses Einstreu online kaufen.

 

Keinen Hamster ausmisten

Außerdem hat er im Einstreu eventuell seine Tunnel gegraben und seine Nester angelegt. Kurzum, das ist alles sein Revier, seine gewohnte Umgebung. Du würdest diese beim Wechseln vom Einstreu zerstören. Und setzt deinen Hamster unnötigen Stress aus. Kurzum, er wird sich unwohl fühlen. Und das möchtest du sicherlich nicht.

Zudem, wenn du das Hamster Einstreu wechselst, dann ist das für deinen Hamster so, als wäre er in einer völlig neuen Umgebung. Damit stellt sich nun nicht mehr die Frage: Wie oft das Einstreu wechseln beim Hamster? Oder wie oft den Hamster ausmisten?

Ist eine Hamstertoilette Keramik sinnvoll

Eine Hamstertoilette aus Keramik ist immer sinnvoll, sobald du eine artgerechte Haltung für deinen Hamster gewährleisten möchtest. Verwende keine Hamstertoilette aus Kunststoff. Denn diese kann dein Hamster einfach anfressen und sie sieht nach kurzer Zeit nicht mehr schön aus. Zudem sind im Kunststoff auch Weichmacher. Die möchtest du als Mensch sicherlich auch nicht zu dir nehmen.

 

Ecktoilette Hamster
Ecktoilette Hamster

Diese Keramikschale ist ideal als Ecktoilette für Hamster zu verwenden. Sie ist leicht zu reinigen und passt sich gut in eine Ecke im Gehege ein. Auch ich habe diese in Verwendung. Eigentlich ist dies eine Keramikschale für Trockenfutter. Auf jeden Fall ist diese Schale speziell für Haustiere entwickelt worden. Hier kannst du dir diese Keramikschale etwas genauer ansehen.

Fazit zum Hamster Einstreu wechseln

Wie oft das Einstreu bei Hamster wechseln? Diese Frage stellt sich nun nicht mehr. Das Hamster Einstreu wechseln ist somit nicht notwendig. Zudem ist eine Komplettreinigung des Hamstergeheges auch nicht erforderlich. Bis auf die wöchentliche Reinigung der Pipiecke kannst du dich eher entspannt zurücklehnen. Und du kannst deinen Hamster beobachten, sobald er wach ist.

Maike

Ich schreibe auf Hamsterpflege.net und ich liebe Hamster. Heute verbringe ich viel Zeit damit, Hamstergewohnheiten und ideale, artgerechte Lebensumgebungen zu erforschen.

Kürzliche Beiträge

Hamster Einstreu wechseln