Wie kann ich meinen Hamster glücklich machen?


Hamster glücklich machen

Deinen Hamster glücklich machen, ist sicherlich auch ein großes Anliegen von dir. Es gibt verschiedenen Möglichkeiten, um deinen Hamster glücklich zu machen. Und die meisten davon sind wirklich sehr einfach.

Denn der beste und einfachste Weg, um deinen Hamster glücklich zu machen, ist ihn mit artgerechten Futter zu versorgen und ihn mental zu fordern.

 

14 Möglichkeiten, um deinen Hamster glücklich machen zu können

Lies hier die unzähligen Möglichkeiten, um deinen Hamster glücklich zu machen. Du wirst sehen, dass es einfach um zu setzende Dinge sind. Und diese sind bei einer artgerechten Hamsterpflege sowieso schon bei dir vorhanden.

Somit brauchst du keine weiteren Sachen dazukaufen oder große Veränderungen vorzunehmen.

Artgerechtes Gehege

Ein ausreichend, großes Hamstergehege ist die Grundvoraussetzung damit dein Hamster glücklich gemacht werden kann.

Die unzählig vielen Hamsterkäfige, die es in den Zoofachgeschäften zu kaufen gibt, ist keine artgerechte Haltung für deinen Hamster.

Denn diese sind viel zu klein und haben Gitter. Bitte verwende niemals einen Käfig für deinen Hamster.

Du solltest deinem Hamster, damit dein Hamster glücklich sein kann, so viel Platz wie möglich geben. Deshalb ist bei einem Mittelhamster das Mindestmaß des Hamstergeheges 120 × 50 × 50 cm und für einen Zwerghamster 100 × 50 × 50 cm. Natürlich kannst du es auch größer bauen.

Denn hat dein Hamster viel Platz zum Graben und Verstecken, wird er viel glücklicher sein. Und es wird ihm auch nicht so schnell langweilig werden.

Denke daran, auch wenn deine kleine Fellnase klein ist, bedeutet das nicht, dass in einem winzigen Käfig leben möchte.

 

Einen natürlichen Lebensraum schaffen

Ein natürlicher Lebensraum für deinen Hamster besteht aus keinen Materialien, die aus Plastik bestehen. Ein Hamstergehege sollte aus den Dingen bestehen, die der Natur am Nahesten kommen.

Das ist neben dem Einstreu, verschiedene Wurzeln, Korkröhren, Birkenholz und auch zahlreiche Leitern und Treppen zum Klettern.

Versuche ein Stückchen natürlichen Lebensraum für deinen Hamster in das Wohnzimmer zu bringen. Denn damit wirst du deinen Hamster glücklich machen.

 

Einzelhaltung deines Hamsters

Das ist ein wesentlicher und wichtiger Punkt. Halte deinen Hamster immer allein und niemals zu zweit oder in einer Gruppe.

Eine Ausnahme gibt es bei den Campell-Zwerghamstern. Diese können in kleineren Gruppen bzw. zu zweit gehalten werden. Wobei, da die Meinungen auseinander gehen und hier rate ich dir, einen spezialisierten Züchter aufzusuchen. Um dich von ihm beraten zu lassen.

Denn ein Hamster ist ein Einzelgänger und möchte das auch so haben, um glücklich zu sein.

Hamster glücklich machen Einzelhaltung

 

Große Tiefe vom Einstreu

Ein Hamster ist in der freien Laufbahn ein Wühler und Graber. Und das möchte er natürlich auch gern in seinem Gehege haben.

Deshalb brauchst du eine Mindesteinstreutiefe von 25 cm. Besser sind um die 35 cm bei Mittelhamstern. Bei Zwerghamstern sollte die Einstreutiefe mindestens 30 cm betragen.

Denn die Zwerghamster graben mehr, als die Mittelhamster.

Hamster graben gern und viel. Sie wollen kleine Tunnel graben, um sich darin verstecken und schlafen zu können.

Kannst du ihm das ermöglichen, wirst du einen glücklichen Hamster haben.

 

Zahlreiche Verstecke

Biete deinem Hamster zahlreiche Versteckmöglichkeiten. Denn für deinen Hamster ist das Verstecken selbstverständlich. In der freien Natur muss er sich täglich vor möglichen Angreifern schützen.

Sobald dein Hamster ein ungewohntes Geräusch hört oder nervös wird, dann wird er sich glücklich fühlen, sich verstecken zu können.

Hamster glücklich machen Versteck aus Ton

Zahlreiche Versteckmöglichkeiten können zum Beispiel Häuschen aus Birken- oder Pappelholz sein. Keramik- oder Tonverstecke. Aber auch die sehr beliebten Korkröhren.

Im Handel gibt es auch zahlreiche aus Riffeldübeln gebaute Verstecke.

 

Großes Laufrad

Durch den Bewegungsdrang deines Hamsters ist ein Laufrad ein Muss. Und das nicht nur, um deinen Hamster glücklich zu machen.

Du wirst merken, dass er unzählige Runden rennen wird. Und es wird ihm Spaß machen und er hat seine notwendige Bewegung.

Jedoch musst du darauf achten, dass das Laufraud auch die entsprechende Größe hat.

Bei Mittelhamster sollte es einen ⌀ von mind. 30 cm haben und bei Zwerghamstern einen ⌀ von mind. 20 cm.

Zudem dürfen keine Querstreben auf der Lauffläche vorhanden sein. Am besten ist eine Korklauffläche. Damit kann dein Hamster perfekt rennen.

Das beste Laufrad für Hamster ist das hier.

 

Hamstersicheres Zubehör

Damit du deinen Hamster glücklich machen kannst, gehört auch hamstersicheres Zubehör.

Du kannst in deinem artgerechten Gehege auch verschiedene Birkenstöckchen und Weinreben verwenden. Diese kannst du in der freien Natur suchen, trocknen und verwenden.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit diese gleich online zu kaufen.

Wie diese Weinrebe aus Rebenholz oder diese Mangrovewurzel.

 

Damit diese auch frei von gefährlichen Bakterien oder schädlichen Pestiziden sind. Musst du diese für eine Stunde im Backofen bei 100 °C ausbacken.

 

Sandbad

Das ist ebenfalls ein wichtiger Punkt. Um deinen Hamster glücklich zu machen.

Dein Hamster wird es lieben, in seinem Sandbad zu sein. Und das wird nicht nur ihn glücklicher machen.

In einem Sandbad mit einer ausreichenden Menge Chinchillasand kann sich dein Hamster putzen und sein Fell pflegen.

Folglich wird er sich sauberer und glücklicher fühlen.

 

Maisspindelgranulatbad

Das Bad mit Maisspindelgranulat wird deinen Hamster glücklich machen, genauso wie das Sandbad.

Auf jeden Fall ist hier der Effekt, dass sich dein Hamster hier seine Krallen abwetzen kann. Und manche Hamster macht es auch glücklich, wenn sie das Maisgranulatbad als ihre Toilette verwenden können.

 

Richtiges, artgerechtes Futter /frisches Wasser

Das ist ein besonders wichtiger Punkt. Um deinen Hamster glücklich zu machen, ist es sicherzustellen, dass du ihm artgerechtes Futter ermöglichst.

Sobald du dich über diese Ernährung ausreichend informiert hast, wirst du es lieben, ihm die beste Nahrung zu geben.

Dazu gehört auch täglich frisches Wasser. Auch wenn der Hamster ursprünglich nur in trockenen und heißen Gebieten zu Hause ist, ist frisches Wasser ein Muss.

Ist das Futter so nah wie möglich an der Nahrung, die der Hamster aus der freien Wildbahn her kennt. Dann wird dein Hamster glücklich sein.

Lies hier: Was dürfen Hamster nicht fressen?

Und hier kannst du lesen: Wann muss man einen Hamster füttern?

 

Artgerechte Leckereien

Jeder liebt kleine Leckereien. Natürlich hast du einen glücklichen Hamster, wenn er auch seine Leckerlies bekommt.

Jedoch solltes du es hier nicht übertreiben. Welche Leckerlies für Hamster die besten sind, erfährst du hier.

Denn dein Hamster wird ganz schnell merken, wer ihm seine Leckerlies gibt. Und sehr schnell glücklich sein.

Hier sind ein paar Leckerlies, die deinen Hamster glücklich machen:

  • Obst (Apfel, Weintraube, Birne, Heidelbeere, Johannesbeere, Honigmelone, Wassermelone für Mittelhamster) und für Zwerghamster ist es die Heidelbeere, Erdbeere, Himbeere (Zwerghamster sollten immer sehr wenig bekommen, da sie stärker zu Diabetes neigen)
  • Gemüse (Gurke, Zucchini, Paprika (für Zwerghamster nur den grünen Paprika verfüttern)), aber auch Mais und Tomate (bei Zwerghamster keine süßen Tomaten verfüttern)
  • Körner (Gurkenkerne, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)
  • Mehlwürmer, Grillen, Heuschrecken

 

Kausnacks

Die Kausnacks können deinen Hamster glücklich machen. Vielmehr sind diese noch ein wichtiger Bestandteil für eine artgerechte und ausgewogene Ernährung.

Zum Beispiel sind Kausnacks eine Löwenzahlwurzel. Auf dieser kann dein Hamster umhernagen und wetzt gleichzeitig seine Zähne damit ab. Denn diese wachsen ja ständig nach.

Hat dein Hamster immer etwas zu kauen, zu nagen und zu zerkleinern, wird er glücklicher sein.

 

Schlafenszeit

Hamster schläft

Es ist wichtig, dass dein Hamster ausreichend Schlafen kann. Wie lange schlafen Hamster eigentlich? Wie viel Stunden Hamster am Tag schlafen, kannst du hier lesen.

Auf jeden Fall ist dein Hamster ein nachtaktives Tier. Somit muss er tagsüber schlafen.

Und wenn er tagsüber durch ständigen Lärm oder verschiedene Geräusche gestört wird, kann er nicht glücklich sein.

Denn du möchtest ja Nachts auch nicht ständig geweckt werden.

Dein Hamster kommt schon aus seinem Versteck, sobald er munter ist. Damit Rennen und Fressen kann.

 

Deinen Hamster gesund halten

Einige Möglichkeiten, die ich dir hier aufgezeigt habe, stehen im Zusammenhang, mit dem Gesund Bleiben deines Hamsters.

Achte einfach bei deinem Hamster auf alles, was für das Wohl deiner kleinen Fellnase nützlich sein kann.

Gerade wenn er Anzeichen eines Unwohlseins zeigt. Denn dein Hamster lebt nur durchschnittlich 2 bis 3 Jahre bei dir.

Und in dieser Zeit sollte er gesund und glücklich sein.

Wie du Hamsterkekse selber backen kannst, erfährst du hier in diesem Artikel.

Maike

Ich schreibe auf Hamsterpflege.net und ich liebe Hamster. Heute verbringe ich viel Zeit damit, Hamstergewohnheiten und ideale, artgerechte Lebensumgebungen zu erforschen.

Kürzliche Beiträge