Hamster zum Trinken bringen: 6 effektive Tipps


Hamster trinken

Hamster sind die meiste Zeit autark, wenn es darum geht, sich selbst zu hydratisieren, solange sie Zugang zu sauberem Wasser haben. Sobald dein Hamster aufhört zu trinken, kann dies ein großer Grund zur Besorgnis sein. Hamster zum trinken bringen, darum geht es in diesem Artikel. Und was trinken Hamster, wie viel trinken Hamster und wie trinken Hamster?

Denn wenn dein Hamster aufhört zu trinken, sorge dafür, dass er jederzeit Zugang zu sauberem, frischem Wasser hat. Ändere die Methode des Zugangs zu Wasser und versuche, ihn dazu zu bringen, Wasser durch Obst und Gemüse zu konsumieren. Die Dehydration von Hamstern ist ein ernstes Problem und kann, wenn es nicht kontrolliert wird, tödlich sein.

Manchmal sind Hamster einfach wählerisch und brauchen ein wenig zusätzliche Ermutigung und Aufmerksamkeit, um ihn zum Trinken zu bringen. Aber manchmal ist dies ein Zeichen für ein größeres Problem. Etwa verschiedene Gerüche.

Dehydrations Symptome bei Hamstern

Wasser ist ein notwendiger Bestandteil des Verdauungs-, Kreislauf- und Nervensystems eines Hamsters. Genau wie bei uns Menschen hydratisiert Wasser ihre Zellen und sorgt dafür, dass alle seine Körperfunktionen reibungslos funktionieren. Während Menschen drei Tage ohne Wasser überleben können, ist das bei den meisten Hamster ähnlich. Zudem jedoch auch über die Nahrung ein gewisser Anteil an Wasser aufgenommen wird.

Die Wassermenge, die dein Hamster pro Tag benötigt, hängt stark von seiner Größe ab. Aber die meisten Mittelhamster trinken zwischen 2-3 ml Wasser pro Tag trinken. Bei Zwerghamstern sind es 1-2 ml Wasser pro Tag.

Hamster sind ruhige Tiere und werden normalerweise nicht viel Aufhebens machen, wenn sie Schmerzen haben oder sich nicht wohl fühlen. Kurzum, trage dazu bei, sein tägliches Verhalten zu beobachten und zu beobachten, wie viel er trinkt. Und zu reagieren, wenn dein Hamster nicht trinkt. Hamster zum trinken bringen, aber wie?

Anzeichen von Dehydration

  • Elastizität der Haut. Die Haut eines gut mit Feuchtigkeit versorgten Hamsters sollte straff und elastisch sein. Und nicht locker. Ziehe sanft an der Haut, wo es dem kleinen Kerlchen nicht weh tut, wie zum Beispiel im Nacken. Wenn die Haut sofort wieder zurück geht, ist er gut mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn die Haut locker ist und nicht mehr richtig am Körper anliegt, ist dein Hamster dehydriert und du musst sofort handeln.
  • Augen. Ein Hamster hat kleine, süße Knopfaugen. Sobald du bemerkst, das diese etwas weiter hervorstehen, als normal. Dann ist das auch ein Zeichen von einer Dehydration und du solltest einen Tierarzt aufsuchen.
  • Appetitlosigkeit. Ein dehydrierter Hamster wird wahrscheinlich auch nicht daran interessiert sein zu essen. Dehydration ist nicht immer die Ursache für schlechten Appetit, aber ein Mangel an Trinkwasser in Verbindung mit mangelndem Interesse an Essen ist ein wichtiges Zeichen.

Heißes, sonniges Sommerwetter sind eine Zeit, um besonders wachsam zu sein. Hamster können nicht schwitzen, um ihre Körpertemperatur zu regulieren und haben ein Fell. Daher sind sie sehr hitzeempfindlich. Sie müssen in diesen Zeiten mehr Wasser trinken, gib ihm also mehr Wasser, als du es für notwendig hältst. Auf jeden Fall überwache seinen Bedarf. Die Hitze wird die Dehydrierungsprobleme nur verschlimmern und ein Hamster, der nicht trinkt, wird noch mehr Anlass zur Sorge geben.

Welche Temperatur ein Hamster braucht, findest du in diesem Artikel.

Wann muss ich mit meinem Hamster zum Arzt

Je extremer und offensichtlicher eines dieser Symptome ist, desto besorgter solltest du um deine kleine “Fellnase” sein. Es ist besser aufmerksam zu sein und diese Symptome frühzeitig zu erkennen. Damit du noch etwas dagegen tun kannst. Dies ist jedoch nicht immer möglich und du musst möglicherweise sofort Maßnahmen ergreifen.

Falls du deinen Hamster nicht dazu bringen kannst Wasser zu sich zu nehmen. Und oder sich diese Symptome nicht innerhalb weniger Stunden nach dem Trinken von Wasser bessern, dann ist es an der Zeit, den Tierarzt aufzusuchen.

Mein Hamster trinkt nicht

Hamster trinkt nicht

Die möglichen Gründe können die folgenden sein. Denn manchmal sind Hamster einfach wählerisch! Denn jeder Hamster ist in seinem Wesen etwas unterschiedlicher als ein anderer Hamster. Sie könnten ihr Wasser wegen eines Geschmacks meiden, den sie nicht mögen. Oder weil etwas in oder um ihren Wassernapf seltsam riecht. Und dann – Hamster trinken nicht.

Manchmal ist es die Art der Verteilung selbst. Verwende keine Wassertränken mit Kugelventil. Diese kennst du sicherlich von Käfigen für Hamster. Auf jeden Fall geben diese Tränken das Wasser nur Tröpfchenweise ab. Und das reicht für deinen Hamster nicht aus. Zudem können sich in diesen Röhrchen auch Keime und Algen ansammeln.

Jedoch solltest du den Wassernapf täglich auffrischen. Das Wasser muss jeden Tag frisch gereicht werden. Gerade in schwieriger Umgebung, wie bei trockener Heizungsluft, ist es für deinen Hamster notwendig, das er Zugang zu täglich, frischem Wasser hat.

Tipps, Hamster zum Trinken zu bringen
  1. Position der Wasserstelle variieren. Zum Beispiel kannst du den Wassernapf an eine andere Stelle positioniern. Beispielsweise in der Nähe seines Einganges zum Haus. Oder du hast die Möglichkeit, den Wassernapf direkt auf das Mehrkammerhaus zu stellen. Die meisten Mehrkammerhäuser haben einen Eingang direkt vom Dach her. Folglich kannst du auch zwei Wasserstellen bereit stellen. So hat dein Hamster die Wahl, wo er trinken kann.
  2. Reinige den Wassernapf häufiger. Wie oben bereits erwähnt, stören sich Hamster an seltsamen Gerüchen. Wenn sich Algen oder Bakteriengeruch ansammeln, wird dein Hamster dies wahrscheinlich spüren und das Interesse verlieren. Wenn dies ein potenzielles Problem ist, reinige den Wassernapf mindestens jeden Tag gründlich. Stelle dabei sicher, dass du den Napf vollständig ausspülst. Damit alle Anzeichen von anderen Gerüchen beseitigt sind.
  3. Probiere Stilles Wasser. Auf jeden Fall funktioniert das Wasser aus der Leitung für Hamster zum trinken ganz gut. Jedoch sind einige Leistungswasser ziemlich kalkhaltig. Somit kannst du deinem Hamster, falls er dies nicht so möchte, probier einfach stilles Wasser aus der Flasche. Auch Zwerghamster trinken das Leistungswasser.
  4. Stelle sicher, dass das Wasser frisch ist. Wechsel das Wasser deines Hamsters jeden Tag. Damit du sicherzustellen kannst, dass es frisch ist. Hamster können erkennen, ob ihr Wasser abgestanden ist und trinken es wahrscheinlich weniger. Je länger es im Wassernapf steht.
    Möchtest du mehr über Hamster und Fruchtsaft wissen?

    Und ob dein Hamster überhaupt Saft trinken darf? Dürfen Hamster Fruchtsaft trinken? ist ein weiterer Artikel, der die Fragen zu diesem Thema und zu Obst beantwortet.

  5. Gib deinem Hamster Saftfutter. Das Hauptfutter für Hamster sollte aus einem Mix aus verschiedenen Körnern, Kräutern, Blüten, tierischem Eiweiß und getrocknetem Gemüse bestehen. Viele Obst- und Gemüsesorten haben jedoch einen hohen Wassergehalt und sind eine gute Möglichkeit, ihn dazu zu bringen, mehr zu trinken. Gemüse und Obst mit hohem Wassergehalt sind:
    GemüseObst
    GurkeWassermelone
    TomateApfel
    KopfsalatErdbeere
    FeldsalatWeintraube
    Achte bitte beim Obst auch auf den hohen Zuckergehalt. Gerade Zwerghamster neigen stärker zu Diabetes und Übergewicht. Deshalb nur in geringen Mengen ab und zu verfüttern. Bei Mittelhamstern kannst du Obst maximal einmal Pro Woche verfüttern.
  6. Nach dem Waschen, das Wasser auf dem Gemüse belassen. Wenn du deinem Hamster Gemüse gibst, trockne es nicht ab, nachdem du es abgespült hast. Es kann von Vorteil sein und Spaß machen, kreative Wege zu finden, um ihn zusätzliches Wasser zu geben. Jede zusätzliche Möglichkeit, mehr Wasser auf verlockendem Gemüse, wird deinem Hamster helfen, mehr Wasser zu konsumieren, ohne es zu merken.

Hamster sitzend

Maike

Ich schreibe auf Hamsterpflege.net und ich liebe Hamster. Heute verbringe ich viel Zeit damit, Hamstergewohnheiten und ideale, artgerechte Lebensumgebungen zu erforschen.

Kürzliche Beiträge

Hamster sitzendHamster trinken