Wie lange schlafen Hamster


wie lange schlafen Hamster

Hast du dich jemals gefragt, wie viel Stunden schlafen Hamster am Tag oder er es tatsächlich tut? Du hast wahrscheinlich bemerkt, dass dein Hamster zu scheinbar zufälligen Tageszeiten wach ist, frisst und weiterschläft. Wie lange schlafen Hamster? Und wie ist der Hamster Schlaf?

Im Gegensatz zu uns Menschen haben Hamster weder die gleichen Schlafzyklen noch schlafen sie genauso viel wie wir. Ihr Schlafmuster kann ziemlich gewöhnungsbedürftig sein. Besonders wenn du zum ersten Mal einen Hamster hast. Werfen wir einen Blick darauf, wie viel Hamster schlafen, damit wir ihre Schlafmuster besser verstehen und unseren Tag um sie herum planen können.

Wie viel Stunden schlafen Hamster am Tag

Der durchschnittliche Teddy- und Goldhamster schläft 12 Stunden pro Tag. Bei Zwerghamstern ist es ähnlich lang.

Das bedeutet nicht, dass sie 12 Stunden am Stück schlafen werden. Der Zeitrahmen liegt zwischen 10 bis 14 Stunden Du wirst auch feststellen, dass dein Hamster voller Energie ist und sich zu verschiedenen Teilen des Tages und der Nacht beschäftigt und dann zwischendurch schläft.

So kann er fressen und gleich danach schläft er wieder. Oder du kannst beobachten, das dein Hamster mit halboffenen Augen frisst und sich dann wieder auf die Seite legt und weiterschläft.

Genauso kann es passieren, das du komische Gebräuche von deinem Hamster hörst. Das ist jedoch kein Grund zur Besorgnis. Denn jedes Lebewesen mit einem lernfähigen Gehirn, verarbeitet das Erlebte vom Tag. Ob das mit einem Traumschlafzustand im Zusammenhang steht, kann ich nicht sagen. Das wäre aber durchaus einmal interessant zu wissen.

Hier sind die häufigsten Schlafzustände, die dein Hamster erleben wird:

  • Schläfriger Schlaf – Dies ist, wenn er einen leichten Schlaf hat oder im Halbschlaf ist. Bei Menschen auch bekannt als kleines Nickerchen. Er kann in diesem Zustand immer noch auf Ereignisse achten.
  • Festes Schlafen – Dies ist, wenn er sich in einem tiefen Schlaf befindet, in dem sein Körper völlig entspannt ist und sein Geist vollständig zur Ruhe kommt.

Wenn du deine “Fellnase” so beobachtest, dann stellst du dir bestimmt ein paar Fragen. Wie lange schlafen Hamster im Durchschnitt? Brauchen Hamster Nachts Licht? Wie viel schlafen junge Hamster? Wie lange schlafen Hamster? Ich werde auf einige Dinge hier näher eingehen.

Wann gehen Hamster schlafen

Hamster schlafen die meiste Zeit zwischen 7 und 19 Uhr, mit gelegentlichem Nickerchen in der Nacht zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens. Es ist eigentlich ziemlich vorhersehbar, wann dein Hamster schlafen geht. Hamster sind dämmerungs- und nachaktive Tiere. Was bedeutet, dass sie in der Dämmerung und in der Nacht am aktivsten sind. Zwischen diesen beiden Tageszeiten wirst du deinen Hamster höchstwahrscheinlich nur schlafend finden.

Genauso macht dir keine Sorgen, falls dein Hamster einen anderen Schlafrhythmus hat. Gerade wenn du deinen Hamster neu hast, muss er sich erst eingewöhnen. Und er brauch eine Weile, bis er seinen eigenen Rhythmus gefunden hat.

Können die Hamster im Dunkeln gut sehen? Nein, denn das Sehvermögen ist nicht sehr gut ausgebildet. Folgerichtig kannst du sagen, das Hamster eher kurzsichtig sind. Da dein Hamster eher Nachts unterwegs ist, brauch es das Sehvermögen auch nicht so dringendst. Gold- und Zwerghamster haben ein sehr gut ausgebildetes Gehör. Sie können sogar Töne im Ultraschallbereich war nehmen. Wir Menschen können das nicht.

Genauso kann ein Hamster Schallwellen aus seiner nähren Umgebung wahrnehmen. Dazu stellt er sich auf seine Hinterbeine und dreht den Kopf in alle Richtungen. Um diese Geräusche besser orten zu können.

Brauchen Hamster Nachts Licht? Folglich erübrigt sich diese Frage. Da sich dein Hamster in der Dämmerung und Nachts sehr gut über seinen Geruchssinn und sein Gehör fortbewegen kann, braucht er kein Licht. Auf jeden Fall kannst du das Licht nachts auslassen.

Im Tierreich gelten Hamster leider als Beutetiere. Sie werden normalerweise von größeren Raubtieren gejagt, um Nahrung zu finden. Es ist nicht so, dass sich dein Hamster in Ihrer Nähe und in deinem Zuhause nicht sicher fühlt. Es spielt nur die Gewohnheiten seiner natürlichen Instinkte aus der Wildnis aus.

Macht ein Hamster Winterschlaf

Einen Hamster Winterschlaf gibt es bei den im Haus gehaltenen Hamstern nicht. Das liegt zu einem an der Umgebungstemperatur, die gleichmäßig ist. Und genauso an der Futterversorgung, die durch dich gewährleistet ist.

Die Temperatur sollte nicht unter 18 Grad fallen. Sonst wird dein Hamster ziemlich schnell schläfrig. Sobald die Temperatur unter 10 Grad fällt, ist das lebensbedrohlich für ihn. Der Hamster verfällt in eine Kältestarre. Und seine Körpertemperatur wird weit heruntergefahren. Seine Atemfrequenz sinkt dann extrem nach unten.

Ein im Haus gehaltener Hamster ist auf solch extreme Temperaturen nicht vorbereitet. Da immer eine relativ gleichmäßige Raumtemperatur vorhanden ist. Deshalb ist diese Kältestarre für die kleine “Fellnase” lebensbedrohlich.

Folglich halten nur die Hamster in freier Wildbahn einen Winterschlaf. Darüber hinaus bunkern sie meist ab August ihre ganzen Vorräte. Und werden dann die Tage kürzer und kühler, ziehen sie sich dann in ihren Bau zurück und verschließen ihn.

Während des Winterschlaf verlieren sie enorm an Gewicht. Das liegt am Überleben während der Schlafphase. Denn das verbraucht viel Energie. Bei Hamstern in freier Wildbahn dauert der Winterschlaf zwischen drei und sechs Monate. Je nachdem wie lange der Winter andauert.

Hamster schläft im Fressnapf

Wo schlafen Hamster am liebsten

Wo schlafen Hamster am liebsten? Wie lange schlafen Hamster? Und was ist, Hamster schläft außerhalb des Hauses? Genau wie Menschen wünschen sich unsere Hamster ein gemütliches Bett zum Ausruhen und Schlafen. Um sicherzustellen, dass sich dein Hamster wohlfühlt und die Menge an Schlaf bekommt, die es braucht. Sorgt die Schaffung eines idealen Schlafplatzes für einen glücklichen und ausgeruhten Hamster.

Dazu braucht er sein Einstreu. Genauso wie unbehandeltes und unbedrucktes Toilettenpapier. Dieses kannst du in kleinere Streifen mit in das Gehege legen. Es eignet sich auch unbedruckte und unbehandelte Küchenrolle. Dein Hamster wird es sich zum Nestbau abholen.

Sobald du an Hamster in freier Wildbahn denkst, sind sie dafür bekannt, sich in Löchern und Tunnel zu verstecken. Wähle zunächst ein Gehege aus und stell es an einem sicheren und ruhigen Ort auf. Füge genügend Einstreu (mindestens 25 cm Höhe) hinzu. Damit er auf einer weichen Unterlage schlafen oder sich eingraben kann. Hier findest du einen Leitfaden für eine artgerechte Haltung von Hamstern.

Die meiste Zeit wird er in seinem Mehrkammerhaus schlafen. Meistens wird eine Kammer als Bunker für sein Fressen genutzt. Und die andere Kammer als Schlafplatz. Nähere Informationen zu einem Mehrkammerhaus von Getzoo.

Genauso richten Hamster ihren Schlafplatz auch an anderen Orten im Gehege ein. Das kann in einer Watchbox oder in einer Röhre sein. Hin und wieder wechseln Hamster ihren Schlafplatz. Deshalb ist es wichtig, das du deinem Goldhamster mindestens acht verschiedene Versteckmöglichkeiten anbietest.

Fazit: Wie lange schlafen Hamster

Falls du das erste Mal dich um einen Hamster kümmerst. So ist es wichtig, jeden Aspekt deines Hamsters in Bezug auf sein Verhalten, seine Persönlichkeit, seine Grundbedürfnisse und insbesondere seinen umfangreichen Schlafplan kennenzulernen. Und auch zu wissen, wie lange schlafen Hamster am Tag.

Du wirst eine schöne und vertrauensvolle Bindung mit deinem Hamster entwickeln, an der ihr beide lange Zeit Freude haben werden!

Maike

Ich schreibe auf Hamsterpflege.net und ich liebe Hamster. Heute verbringe ich viel Zeit damit, Hamstergewohnheiten und ideale, artgerechte Lebensumgebungen zu erforschen.

Kürzliche Beiträge

wie lange schlafen HamsterHamster schläft im Fressnapf